Bad Driburger Naturparkquellen engagieren sich weiter für den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge

Die Bad Driburger Naturparkquellen und der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge haben ihre Partnerschaft verlängert. In den kommenden drei Jahren engagiert sich das Unternehmen weiterhin für den Naturpark und bringt damit die Verbundenheit mit der Region zum Ausdruck.

Die Natur erhalten und pflegen, für alle Menschen nutzbar und erlebbar machen und darüber hinaus den Erholungsraum nachhaltig zu bewahren: Das ist die Leitidee des Naturparks Teutoburger Wald/Eggegebirge. Eine Idee, mit der sich auch die Bad Driburger Naturparkquellen identifizieren. Getreu dem Motto „aus der Region, für die Region“ fördert der Getränkehersteller bereits seit 2003 den Naturpark. Dieses Engagement wurde jetzt für weitere drei Jahre verlängert. „Es ist schön zu wissen, dass wir uns auf die langjährige Zusammenarbeit mit unserem Partner verlassen können. Das gibt uns Planungssicherheit und zeigt, wie verbunden die Naturparkquellen mit unserem Naturpark sind“, sagt Birgit Hübner, Geschäftsführerin des Naturparks. Ihr Pendant aus Bad Driburg, Thomas Dörpinghaus, ergänzt: „Wir möchten mit der Verlängerung verdeutlichen, dass wir unser Unternehmen noch weiter in die Region einbinden und damit das Bewusstsein für die Natur stärken.“

Tradition, Heilkraft, Qualität und Nachhaltigkeit – dafür stehen die einzigartigen Heil- und Mineralwasser der Bad Driburger Naturparkquellen. Seit mehr als 2000 Jahren sprudeln die natürlichen Quellen, die schon von den Römern genutzt wurden. Daher sind die Reinheit und Ursprünglichkeit der Quellen sowie die Pflege des Entstehungsortes eine Herzensangelegenheit der Betreiber. „Durch unser gemeinsames Auftreten und unser landschafts- und umweltbewusstes Handeln sind wir uns sicher, dass diese Kooperation sehr erfolgreich weitergeführt wird“, sind sich beide Geschäftsführer einig.

Engagiert für den Naturpark: Birgit Hübner und Thomas Dörpinghaus verlängern die gemeinsame Partnerschaft.