Der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge entwickelt im Zuge des Projektes „KinderErlebniswelt Natur“ insgesamt drei GPS-Pfade (jeweils einer im Kreis Lippe, Höxter und Paderborn). Der virtuelle Lehrpfad für den Kreis Lippe wird in Kalletal, Osterhagen umgesetzt. Gemeinsam mit der Gemeinschaftsschule Kalletal erfolgt die Erarbeitung des Konzeptes und der Inhalte der Stationen rund um die Themen eines Waldes. Der GPS-Pfad verläuft durch den Wald der Familie Stock. Nach Ende des EU-geförderten Projektes „KinderErlebniswelt Natur“ wird der GPS-Pfad von der Gemeinde Kalletal weiter betreut.

Der etwa 2,8 km lange Rundweg soll in erster Linie Jugendliche sowie Familien mit Kindern ansprechen. „Durch die Verknüpfung mit moderner Technik ist das Naturerlebnis für diese Zielgruppen besonders attraktiv“, weiß Landrat Dr. Axel Lehmann. „Das Besondere bei der Umsetzung des GPS-Pfades in Kalletal ist, dass die Inhalte sozusagen von der Zielgruppe selbst erarbeitet werden, also von Schülerinnen und Schülern für Jugendliche“, hebt Birgit Hübner, Geschäftsführerin des Naturparks, hervor. Die Gemeinschaftsschule Kalletal bietet dafür seit Beginn des Schuljahres eine Schüler-AG unter der Leitung des Lehrers Herr Oliver Droste an. „Ein GPS-Pfad ist eine medienpädagogische Methode, die den Schülerinnen und Schülern einen anderen Zugang zu Lernthemen möglich macht“, erklärt Dr. Eike Stiller, Schulleiter der Gemeinschaftsschule. Mit Hilfe des GPS-Systems werden spannende Orte festgelegt, an denen Informationen mit Ortsbezug vermittelt werden und kleine Quiz-Fragen zu lösen sind. Mario Hecker, Bürgermeister der Gemeinde Kalletal, sieht in einer mobilen Applikation auch den Vorteil, dass Informationen einfacher zu aktualisieren sind als auf den klassischen Schautafeln.

Die Programmierung der mobilen App soll bis zum Ende des Schuljahres (Juni 2018) abgeschlossen sein und kann dann von allen Besuchern kostenlos heruntergeladen werden. Die Besucher werden mit Hilfe der App „querwaldein“ von Station zu Station geleitet und erhalten vom Smartphone oder Tablet eine Benachrichtigung, wenn sie in die Nähe einer Station kommen.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Weitere Informationen unter www.naturpark-teutoburgerwald.de/kindererlebniswelt-natur.