Der neue GPS-Pfad „Altenau-Renaturierung“ des Naturparks Teutoburger Wald/Eggegebirge wurde am Montag, den 17.9.2018 von Landrat Manfred Müller, gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Naturparks, Birgit Hübner, sowie dem Geschäftsführer des Wasserverbandes Obere Lippe, Volker Karthaus, offiziell eröffnet.

In seiner Rede betonte Landrat Müller den naturräumlichen Wert der Renaturierung für Mensch und Tier. Nach langen Jahren des Wartens wurde im Jahr 2017 die Renaturierung der Altenau bei Husen abgeschlossen, d.h. die Altenau fließt wieder in einem natürlich schlängelnden Flussbett. Schon im Laufe diesen Jahres konnte beobachtet werden, wie sich die Tier- und Pflanzenwelt ihren Lebensraum zurückerobert.
Birgit Hübner lobte besonders die gute Zusammenarbeit zwischen Naturpark und Wasserverband Obere Lippe (WOL). Während der WOL mit den Renaturierungsmaßnahmen die Voraussetzung für den GPS-Pfad überhaupt geschaffen hat, war der Naturpark mit der inhaltlichen und technischen Umsetzung des neuen Erlebnisangebotes betraut.

Der GPS-Erlebnispfad ist Teil des Projektes „KinderErlebniswelt Natur“ und zählt damit zu den Angeboten des Naturparks, die sich in erster Linie an Familien mit Kindern sowie Jugendliche richten.
Ohne Wegmarkierung auskommend, erfolgt die Orientierung auf dem 2,9 km langen Erlebnispfad mittels App auf Smartphone oder Tablet. An sieben virtuellen, also „unsichtbaren“, Stationen gibt es entlang des Weges Informationen, Rätsel und Aktionstipps rund um das Thema Renaturierung. Die App zeigt die Position im Gelände an und meldet sich mit Hilfe der GPS-Funktion automatisch mit einem Ton, wenn die Stationen jeweils erreicht werden. Besucher erfahren so viel über frei mäandrierende Flüsse und wie sich die Maßnahmen der Renaturierung auf die Lebensräume der Tiere und Pflanzen auswirken.

Fließgeschwindigkeit und Wassertemperatur lassen sich bei den zwei Flussüberquerungen über die Trittsteinfurt hautnah erfahren.

Die kostenlose App, die für den GPS-Pfad benötigt wird, kann mittels QR-Code oder folgendem Link auf das Smartphone heruntergeladen werden: http://goo.gl/85DxwN (für Internet-Browser). Der QR-Code ist auf der Internetseite des Naturparks, im dazugehörigen Flyer oder vor Ort auf der Infotafel am Wanderparkplatz zu finden. Nach dem Herunterladen (kostenlos) läuft die App dann draußen im Gelände auch offline.
Der Erlebnispfad beginnt am Wanderparkplatz an der Kreisstraße 69 Richtung Blankenrode (rechte Straßenseite).

Der gesamte GPS-Pfad ist nicht kinderwagengerecht. Jedoch verläuft der nördliche Teil der Wegstrecke über eine ehemalige Straße, die für Kinderwagen geeignet ist.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Weitere Informationen unter www.naturpark-teutoburgerwald.de/kindererlebniswelt-natur.