Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge stellt tierische Bilder aus

Sonne, Sonne und Corona: Nie war ein Frühling so anders. Nicht so in der Natur: Die ersten Entenküken rennen auf dem Wasser ihren Müttern hinterher, Meiseneltern fliegen mit Würmern in den Schnäbeln zu den Kleinen und auch die Schwalben inspizieren inzwischen ihre alten Brutplätze. Im Garten, am Wegesrand und in den Wäldern gibt es gerade besonders viel zu sehen und zu staunen. Deshalb lädt das Naturpark-Team alle Kinder dazu ein, Bilder oder Basteleien zu den von ihnen beobachteten tierischen Frühlingsboten zu gestalten. Der Phantasie ist dabei keine Grenze gesetzt; jedes Bild von kleinen und großen Tieren ist willkommen. Alle bis Pfingsten eingereichten Beiträge werden mit einem „Gegen-die-Langeweile-Päckchen“ belohnt. Dies enthält allerlei Unterhaltung sowie Ausflugs- und Aktionstipps für unterwegs und auch zu Hause. Eine Experten-Jury entscheidet zusätzlich über die gelungensten drei Bilder. Diese werden mit dem neuen Entdeckerspiel des Naturparks Teutoburger Wald/Eggegebirge, ein lustiges aktionsreiches Würfelbrettspiel für die ganze Familie, prämiert.

Jedes (!) Kunstwerk wird an der großen Fensterfront des WALK unterhalb des Hermannsdenkmals ausgestellt. Vor dem WALK ist auch ein Aufsteller positioniert, an dem sich Besucher abstandwahrend mit Informationsmaterial und auch der „Rallye rund um den Hermann“ versorgen können.

Die Bilder – mit Name, Altersangabe und Adresse auf der Rückseite- können ab sofort und bis zum 2.6.20 an die Naturpark-Verwaltung, Grotenburg 52, 32760 Detmold geschickt oder direkt vor Ort in den Briefkasten gesteckt werden. Die „Gegen-die-Langeweile-Päckchen“ werden umgehend versandt. So die Künstler ihre Bilder nach Ende der Aktion zurückbekommen möchten, bittet der Naturpark bei Einsendung um einen entsprechenden Hinweis. Für Rückfragen: hermann@naturpark-teutoburgerwald.de