Kleine Lämmer, flinke Frischlinge und grasende Rehe: All das kann im Naturpark entdeckt werden – oder ab sofort auch in Holzhausen-Externsteine. Künstler Hans Kordes aus Verl hat an der Vogeltaufe ein besonderes Projekt initiiert und eine sich dezent in die Natur einfügende, weitläufige Tierwelt aus Stahl geschaffen. Die Kunstwerke sind naturgetreu gearbeitet und wirken auch aus der Entfernung.

Die Umsetzung vor Ort erfolgte in Zusammenarbeit mit der Holzhauser Gruppe Ü70 und dem Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge. Als Verbandsvorsteher des Naturparks begrüßt Landrat Dr. Axel Lehmann die Initiative: „Die Kunstwerke sind eine kreative Aufwertung des Wandergebietes rund um die Vogeltaufe. Zudem haben jetzt auch die familienfreundlichen Oh-Wanderwege ein neues Highlight hinzubekommen. Ein großer Pluspunkt für den Urlaub vor Ort.“

Unabhängig von den über 15 Stahlfigurengruppen werden kleine Informationsschilder zu den Besonderheiten des jeweiligen Lebensraums auf der ca. 1,8 km langen Runde installiert. Auf ihnen sind Heiden, Lesesteinwälle und Reiserhaufen genauso Thema wie auffällige Pflanzen. Die Tafeln sind kindgerecht mit Szenen aus den Kinderbüchern von Wildkater Teutus des Naturparks gestaltet.