ErlebnisGradierwerk Bad Salzuflen

ErlebnisGradierwerk Bad Salzuflen

Bereits seit 1767 dienten Gradierwerke in Bad Salzuflen der Salzgewinnung. Die typischen Schwarzdornwände der Gradierwerke prägen das Stadtbild bis heute, allerdings dienen sie nun therapeutischen Zwecken. 2007 konnte das runderneuerte „ErlebnisGradierwerk“ seinen Betrieb aufnehmen. Damit ist das einmalige, T-förmig angelegte Gradierwerk-Ensemble Bad Salzuflens wieder hergestellt und funktionsfähig.

Das von Grund auf neu erbaute Gradierwerk beherbergt eine Reihe von Besonderheiten, die die Anlage europaweit einmalig machen. Es wird nicht nur von außen, sondern auch von innen mit der aus 50 bis 1000 m Tiefe gewonnenen Sole berieselt. Ein Gang mit kleinen Ruhenischen führt in die Sole-Nebelkammer, in der eine besonders intensive Inhalation des belebenden Solenebels möglich ist. Dieser Solenebel gelangt mit einer Fülle von vitalisierenden Mikro-Partikeln in die Atemwege. Dadurch wird die Durchblutung der Lunge und den Sauerstofftransport ins Blut auf ganz natürliche Weise stimuliert.

Eine Aussichtsplattform auf dem Gradierwerk bietet schöne Ausblicke auf Stadt und Kurpark.

» Zurück zur Übersicht