Rotkehlchen LaGa(1)

Landesgartenschau 2017

Lichtungsgarten des Naturparks auf der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe

„Über Stock und Stein durch den Teuto“

Idee:

Der Besucher des Naturparks bewegt sich durch Wald und Flur, er wandert, geht spazieren, joggt, schlendert, radelt durch die Landschaft.

Zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe hat der Naturpark mit etwa 500 Quadratmeter Fläche eine Lichtung im Kurwald erstellt. Stellvertretend hierzu schwingt sich ein Holzsteg von Informationspunkt zu Informationspunkt. Ein „Hermann“ steht stellvertretend für die vielen Sehenswürdigkeiten im Naturpark und lädt ein, sich mit ihm zu fotografieren. Unterschiedliche Gesteinsarten weisen auf die interessante Geologie im Naturpark hin und ein Wasserbecken symbolisiert die vielen Quellen und Bäche. Natürlich fehlt auch nicht die gemütliche Liegebank zum Ausruhen, wie sie an vielen Stellen des Naturparkes zu finden ist. Beim Liegen kann man manch ein Tier in den Bäumen entdecken.

Der Garten des Naturparks hat auch nach dem Ende der Landesgartenschau 2017 Bestand. Integriert in das Gelände der Gartenschau Bad Lippspringe bietet er weiterhin die Möglichkeit zum Schlendern auf dem Holzsteg und zum Rasten auf der Landschaftsliege. Informationsmaterial über die Arbeit und die Projekte des Naturparks ist in den Wandhaltern am Pavillon zu finden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Fotos: Naturpark Archiv