Foto: Wolfgang Peters

Naturerleben ohne Grenzen

Fotos: Wolfgang Peters

Naturerleben im Teutoburger Wald und Eggegebirge für alle Menschen möglich zu machen – dasLogo barrierefreier Wanderweg ist unser Ziel. Für Menschen mit Behinderungen genauso wie für Senioren und Familien mit Kindern. Aus diesem Grund hat der Naturpark barrierefreie Wege angelegt, die insbesondere für Menschen mit Mobilitätsproblemen Ausflugsziele erreichbar und Naturerleben möglich machen.

Barrierefreie Erlebnisrouten mit ebener Wegedecke sowie rollstuhlgerechten Infotafeln mit Brailleschrift finden Sie im Kurpark Bad Salzuflens sowie ausgehend von Schloss Gehrden bei Brakel.

BARRIEREARME ANGEBOTE – INTERAKTIVE KARTE

Weitere barriere-freie/arme Angebote:

  • Eine Rolli-Draisine mit Hand- und Pedalantrieben fährt von Rinteln aus durch das lippische Bergland – Naturerleben auf Schienen!
  • Die Kurparke in Bad Driburg und Bad Lippspringe verfügen über behindertengerechte Einrichtungen und ebene Wege.
  • Der Kurpark und der angrenzende Länderwaldpark „Silvaticum“ in Bad Meinberg sind für begleitete Rollstuhltouren gut geeignet. Ein Behinderten WC liegt direkt im Zentrum des Kurparks und im angrenzenden Kurgastzentrum.
  • Das Blindenhotel und Blindenzentrum AURA Bad Meinberg bietet Urlaub, Kur, Programm, Naturerlebnis für Blinde und Sehbehinderte; z.B. Vogelkundliche Wanderung, Geführte Radfahr- und Wanderangebote, Wandern im Garten der Sinne (Tastkurs).
  • Die Externsteine können vom Besucherparkplatz mit dem Rollstuhl auf asphaltierten Wegen erreicht werden. Die Unterstützung des Rollstuhlfahrers durch eine Begleitperson wird empfohlen. Ein behindertengerechtes WC finden Sie in der Gaststätte Felsenwirt.
  • Am Hermannsdenkmal können Rollstühle und auch ein elektrischer Rollstuhl ausgeliehen werden. Ein behindertengerechtes WC finden Sie in der Tourist-Info im Walk.
  • Das LWL-Freilichtmuseum Detmold ist über extra ausgewiesene Wege für Rollstuhlfahrer zugänglich. Zufahrtsrampen ermöglichen Rollstühlen den Zugang zu vielen historischen Gebäuden. Ein barrierefreies WC befindet sich im Eingangsbereich. Ein weiteres liegt im hinteren Teil, in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“.
  • Unsere GPS geführten Erlebnispfade im Naturpark bieten Sehbehinterten Hörgeschichten zu den naturkundlich interessanten Stationen am Wegesrand.
  • Leckeres Obst aus der Gegend, zu dem GPS-Pfad in Marienmünster ist eine Broschüre zu dem Thema Obstwiesen in Leichter Sprache erhältlich.
  • Der ca. ein Kilometer lange GPS-Pfad an der Abtei in Marienmünster ist weitgehend barrierearm. Die Vorlesefunktion des GPS-Pfades ermöglicht, dass das Angebot auch barrierefrei zur Verfügung steht. Während der Öffnungszeiten des Besucherzentrums steht eine barrierefreie Toilette zur Verfügung.
  • Der Naturparkbus verkehrt auf der Touristik Linie 792 zwischen Detmold, den Externsteinen, dem Hermannsdenkmal und dem Schiedersee. Der Niederflurbus ist für die Mitnahme von Rollstühlen bzw. Kinderwagen geeignet und senkt sich beim Anfahren der Haltepunkte ab.
  • Im Ziegeleimuseum in Lage gibt es neben den Führungen für Gehörlose auch Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen. Es gibt feste Termine für die sich Einzelteilnehmende nicht anmelden müssen, aber davon unabhängig kann man natürlich als Gruppe einen beliebigen Termin buchen.
  • Naturpark Kindertour: Die Internetseite speziell für Kids gibt es auch in Leichter Sprache.
  • Das Kinderbuch „Teutus die Wildkatze informiert über den Naturpark und gibt Anleitungen zum Kochen mit heimischen Produkten in Anlehnung an die Leichte Sprache.
  • Unter https://www.teutoburgerwald.de/uebernachten-service/service/infos-zur-barrierefreiheit finden Sie weitere Informationen und auch Ausflugtipps.
  • Am Naturschutzzentrum Steinbeke des Regionalforstamtes Hochstift bei Bad Lippspringe, Sandweg 49 werden Führungen für Menschen mit Behinderungen angeboten. Der 1,3 km lange Weg ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Anmeldungen bei Ranger C. Wietfeld Tel.: 05252 933 00 19, Email: carsten.wietfeld@wald-und-holz.nrw.de
  • Im Brakeler Ortsteil Bökendorf spielen Märchen und Geschichten schon seit langer Zeit eine wichtige Rolle. Aus der Bevölkerung heraus, hat sich daher der Wunsch entwickelt, eine barrierefreie Park- und Spielstätte für alle Generationen zu schaffen. Weitere Infos unter https://www.leader-in-hx.eu/de/projekte/projekte/Ludowinengarten-Boekendorf.php