Fauler Jaeger

Fauler Jaeger

Vom Aussichtspunkt an der Ostkante der Karlsschanze erreicht man in wenigen Minuten auf schmalem verwachsenem Felsensteig den “Faulen Jäger“: ein Sandsteinblock von 6 Meter Höhe und 24 Meter Umfang.

Die eigenartige Form des Felsens hat zu vielerlei Mythen und Sagen angeregt. Nach dem Volksglauben ist dieser Block ein alter sächsischer Opferstein.

Der Sage nach rührt der Name des Steins daher, dass sich hier ein sächsischer Wachtposten im Schlaf von einem fränkischen Krieger überrumpeln ließ.

» Zurück zur Übersicht