Grotenburg

Grotenburg

In der Grotenburg bei Detmold steht seit 1875 das weithin bekannte Hermannsdenkmal, welches an die Varusschlacht 9 n. Chr. erinnern soll. Das Denkmal steht mitten in einer großen Befestigungsanlage aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Leider sind nur noch wenige flache Wallreste erhalten geblieben. Durch großflächige Steinbrucharbeiten und dem Bau des Hermannsdenkmals wurde dieses archäologische Bodendenkmal fast völlig zerstört. Dabei spielte die Grotenburg bei der Wahl des Standortes durchaus eine große Rolle. Wurde die Befestigung doch für die Stammesburg der Cherusker gehalten, einem Stamm dem auch Arminius angehörte.

Anhand einer vom Lippischen Landesmuseum aufgestellten Rekonstruktion kann sich der Besucher die alte Befestigungsanlage veranschaulichen.

» Zurück zur Übersicht