Schloss Merlsheim

Schloss Merlsheim

Das Wasserschloss Merlsheim wurde 1420 durch Sievert von Oeynhausen erbaut.

Von der Baukunst der Wasserburg sind heute noch die mächtigen Kellergewölbe und die Außenmauern im Südflügel erhalten. Dieser Kernbau war ursprünglich vermutlich eine Turmburg, der nach 1610 deutlich erweitert wurde. Die beiden eindrucksvollen Flügel des zweigeschossigen Herrenhauses werden von einem breiten Gräftenviereck umgeben.

Der Volutengiebel an der Nordstirnseite und der dreifach gestaffelte Ostgiebel des Südgipfels gehören zu den letzten Schaugiebeln Ostwestfalens.

Der barocke Garten vor dem Haus ist in den Grundzügen wiederhergestellt.

» Zurück zur Übersicht