Ziegenberg Höxter

Ziegenberg Höxter

Der Ziegenberg, einer der drei Hausberge der Stadt Höxter, ist eines der ältesten Naturschutzgebiete im Kreis Höxter. Bereits im Jahr 1930 wurde die besondere Flora und Fauna der Rabenklippen im Muschelkalk des Ziegenbergs als entsprechend schutzwürdig eingestuft. Der Ziegenberg ist Heimat für eine Reihe von seltenen Pflanzenarten, die teils einzigartig in Nordrhein-Westfalen sind. Besonders der sonnige Südhang mit seinen Resten von Niederwaldstrukturen und Kalk-Buchenwäldern ist weit über den Naturraum hinaus von Bedeutung. Dies ist nicht zuletzt in der engen Verzahnung mit wärmebegünstigten Biotopen, wie den Rabenklippen, begründet. So erreichen die Berg-Kronwicke und der Bergfenchel hier die Nordwestgrenzen ihrer Verbreitung. Auch der seltene Roßkümmel hat hier ein Schwerpunktvorkommen in Deutschland.

Vor allem im Frühling lohnen sich Wanderungen auf den gut ausgebauten Wegen am Ziegenberg. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch des Rodeneckturms, von der man einen einmaligen Blick in das Wesertal und die Godelheimer Seen hat.

» Zurück zur Übersicht